Werkstattsaison 2016/17

von Peer Konitzer (Kommentare: 0)

Auch während der kalten Wintermonate, wenn sich das Wetter nicht unbedingt zum Fliegen eigent, sind wir am Flugplatz aktiv. So zählt zum Beispiel die Wartung unsere Flugzeuge und Ausrüstung zu den winterlichen Aufgaben.

Darüber hinaus, der ein oder ander hat es vielleicht bei einem Spaziergang bemerkt, waren wir auch bei der Pflege des Flugplatzgeländes aktiv. Auf Anordnung der Landesluftfahrtbehörde wurde, in Absprache mit der Hamburger Behörde für Umwelt und Energie (BUE), der Baumbestand ausgedünnt, um den gestzlichen Anforderungen an ein Segelfluggelände gerechtzuwerden.

Für unsere Flugschüler bedeutet der Winter auch Theorieunterricht. In Gruppen zwischen 5-20 Schülern unterrichten hier unsere Fluglehrer den Nachwuchs ehrenamtlich, jeweils Sonntags und Donnerstags.

Bei alledem freun wir uns schon auf den nahenden Beginn der Flugsaision 2017, welche spätestens am 01. April eröffnet werden soll.

 

 

Zurück