Jenacup 2014 - Erster Tag

von Peer Konitzer

Der erste Tag auf dem Wettbewerb im thüringischen Jena hat gleich gut fliegbares Wetter mitgebracht. Für unsere 2H war dabei ein Dreieck über 270km zu absolvieren.

Unterwegs entwickelte sich das Wetter etwas anders als erwartet, sodass die Piloten teilweise große Umwege in Kauf nehemen mussten um das Ziel zu erreichen. Unsere Hamburger Vertreter landeten mit einer Schnittgeschwindigkeit von 84km/h im Mittelfeld.

Nach relativ schlechten Wetterprognosen für den kommenden Freitag sieht es für das nächste Wochenede wieder besser aus!

Hier geht es zu den Seiten des Jenacup 2014: Link

Zurück