Klix 2014 - Fünfter Tag

von Stefan Zilz

Endanflug auf Klix

Wenn man sich die Wettervorhersage ansieht war heute vermutlich der beste Tag der Woche. Die Luftmasse war deutlich trockener und Basishöhen über 2000 m waren vorausgesagt. Dementsprechend wurden Strecken zwischen 388 und 491 km ausgeschrieben. Alle Strecken waren als Racing-Aufgabe zu fliegen, wobei je ein Wendepunkt für alle Klassen in Polen lag.

Der Wetterflieger meldete bereits um 11:30 Uhr gute Steigwerte bis 800 m und um 12:50 Uhr waren alle Flugzeuge in der Luft. Den ganzen Tag waren über Klix Cumuluswolken zu sehen und um 16:30 Uhr kommen die ersten Teilnehmer zurück. Die Piloten meldeten Steigwerte von 5m/s und sind wohlbehalten in Klix angekommen. Nur einen hat es vom Winde verweht und er musste aussenlanden. Auch Morgen soll wieder gutes Wetter werden, so dass auch wieder interessante Strecken geflogen werden können.

Martin Gasthuber

Henning konnte an seine Leistung vom gestrigen Tag anknüpfen und in seiner Klasse den 3. Platz auf dem Tagestreppchen erfliegen. Er festigt damit seinen 2. Platz in der Gesamtwertung. Aber auch die anderen HVL Teilnehmer konnten die Tagesaufgaben lösen. Olaf Brückner erreichte in der Standardklasse einen 5. Platz und Martin Gasthuber schaffte es auf Platz 10 in der Tageswertung. Peer Konitzer und Heiko Hering trafen es nicht ganz so gut und konnten sich heute im in ihren Klassen im unteren Mittelfeld plazieren.

Zu den Wertungen

Fotos und Texte © Aeroteam Klix

Zurück